Kurz gesagt: Wahre Deradikalisierung

Wahre Deradikalisierung besteht nicht darin von seinen eigenen Standpunkten abzurücken, sondern vielmehr darin, sie nicht mehr als alleinige universelle Wahrheit zu kolportieren, nur weil es die eigenen sind.

In Erwägung zu ziehen, mit seinen Standpunkten auch falsch liegen zu können, befreit dich von der Anbetung eines gewaltigen Taghut (Götzen), nämlich deines Selbst.

Ähnliche Beiträge

Jens Yahya Ranft

Über Jens Yahya Ranft

Jens Yahya Ranft, Jahrgang 1975, verheiratet, 3 Kinder, Geschäftsführer und Prokurist in einem kleinen deutsch-arabischen Unternehmen. Urheber dieses Blogs. Liest und publiziert vor allem in den Bereichen Staats- und Religionsgeschichte, (Sozio-)Ökonomie, politische Philosophie und Soziologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.