Meine Aqida

Meine Aqida (Glaubenlehre)

Nichts und niemand ist der Anbetung würdig, außer der eine und einzige allmächtige Gott, der Schöpfer, Lenker und Erhalter des gesamten Universums, nämlich Allah – immerfort gepriesen sei Er und über alles hocherhaben – . Und Muhammad – Allah segne ihn und schenke ihm Heil – ist Sein Diener und Gesandter, der in einer Reihe von Propheten und Gesandten, die es seit Anbeginn der Menschheit gab, das Siegel ist, also der letzte Prophet und Gesandte für alle Menschen bis zum Tage des Endgerichts, an dem Allah allein über die Menschen richten wird.

Ich glaube mit Gewissheit und Zuversicht, also ohne jeglichen Zweifel und in positiver Erwartung,

… an Allah, als den einen und einzigen Gott,

… an die wahrhaftige Existenz und Sinnhaftigkeit der Engel und Dschinn,

… an alle offenbarten Schriften (inkl. Thora, Evangelium),

… an alle Propheten und Gottesgesandten (inkl. Adam, Noah, Abraham, Lot, Ismail, Isaak, Jakob, Josef, Hiob, Moses, Aaron, David, Salomo, Jonas, Elias, Zaccharias, Johannes und Jesus) und deren Siegel – Allah segne sie alle und schenke ihnen Heil -,

… an den Jüngsten Tag, sowie das ewige Paradies und die ewige Hölle und

… an das Vorauswissen und die Vorbestimmung Allahs.

Der Islam basiert allein auf dem Heiligen Quran, der auf ewig geschützten und fehlerfreien Offenbarung des Wortes Allahs, und auf dessen Erklärung und Deutung durch die authentisch überlieferte Sunnah des Gesandten Allahs – Allah segne ihn und schenke ihm Heil -. Urteile in der Religion haben ausschließlich diese Basis und obliegen den Leuten des Wissens.

Die Islamische Praxis basiert …

… auf dem Bekenntis zum absoluten Monotheismus und zur göttlichen Gesandt- und Dienerschaft Muhammads – Allah segne ihn und schenke im Heil -,

… auf der Verrichtung der rituellen Pflichtgebete,

… auf der Entrichtung der Almosenabgabe,

… auf der Fastenhandlung im gesamten Monat Ramadan und

… auf der Verrichtung der Pilgerfahrt

Diese Handlungen sind absolute Pflichten für den Muslim – der in der Lage ist sie zu verrichten – und die Leugnung auch nur einer einzigen dieser Pflichten vernichtet den Islam.

Die besten Muslime der Ummah Muhammads, in Bezug auf die Reinheit der Aqidah und die Methodik ihrer Umsetzung, waren die direkten Gefährten des Gesandten Allahs – möge Allah mit ihnen allen zufrieden sein und möge Allah ihn segnen und Heil schenken -. Die besten nach ihnen waren diejenigen, die sie erlebten und ihnen darin folgten. Und die besten nach ihnen waren diejenigen, die wiederum diese erlebten und auch ihnen darin folgten.

Diesen drei Generationen darin nachzueifern, ist die beste Methodik und die beste Erklärung und Deutung von Qur’an und Sunnah.

Total Views: 2103 ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.