Mohandas Karamchand Gandhi über Religion und Politik

„Um den universellen und alldurchdringenden Geist der Wahrheit von Angesicht zu Angesicht zu sehen, muss man in der Lage sein, die niedrigste Schöpfung mehr als sich selbst zu lieben. Und ein Mensch, der danach strebt, kann es sich nicht leisten, sich aus irgendeinem Bereich des Lebens herauszuhalten. Deshalb hat mich meine Hingabe an die Wahrheit in das Feld der Politik hineingezogen; und ich kann ohne das geringste Zögern und doch in aller Demut sagen, dass diejenigen, die sagen, dass Religion nichts mit Politik zu tun hat, nicht wissen, was Religion bedeutet.“

-Mohandas Karamchand Gandhi (Eine Autobiographie oder Die Geschichte meiner Experimente mit der Wahrheit)

Ähnliche Beiträge

Über Nando-Dragan Nuruddin Augener

Nuruddin, Jahrgang 1989, machte 2010 sein Abitur und lebt in Hamburg. Studium der Erziehungswissenschaft und der Soziologie an der Universität Hamburg (2011-2014). Muslim seit September 2016. Kontakt: nd.augener@web.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.