Archiv für den Monat: April 2013

Buchauszug: Ibn Taymiyya – Illegale Steuern und Abgaben im Islam

Heute ein kleiner Auszug aus dem Buch Economic Concepts of Ibn Taimiyah von Prof. Dr. Abdul Azim Islahi, der sich mit der Steuerpolitik unter Schariarecht beschäftigt. Der von Prof. Dr. Islahi zitierte Gelehrte heißt Ibn Taymiyyah (1263 – 1328) und war ein islamischer Gelehrter der besonders unter – heute sogenannten – Salafisten hohes Ansehen genießt und recht oft als Referenz herangezogen wird.

Buchauszug: Ibn Taymiyya – Illegale Steuern und Abgaben im Islam weiterlesen

Buchauszug: Ibn Khaldun – Über die Salaf

„Sie waren die besten der islamischen Gemeinde, und wenn wir sie zur Zielscheibe von Verleumdung machen würden, wer wäre es dann, der sich durch Rechtschaffenheit auszeichnet? Der Prophet sagte: Die besten Menschen sind die meiner Generation, dann diejenigen, die ihnen folgen. – (Er wiederholte dies) zweimal oder dreimal. – Dann wird sich die Falschheit verbreiten. So stellte er das Gute, welches die Rechtschaffenheit ist, als besondere Eigenschaft der ersten und der ihr folgenden Epoche fest.

Buchauszug: Ibn Khaldun – Über die Salaf weiterlesen

Auszug: Freerk Huisken – Das schlagendste Lob, dass für die Demokratie aufgefahren wird: Freiheit!

„Das schlagendste Lob, dass für die Demokratie aufgefahren wird, lautet immer noch: Freiheit!

Wo, heißt es, darf man denn sonst schon seine Kritik so frei sagen? Und: Welches System erlaubt seinen Bürgern schon so viele Freiheiten?! Stimmt, diese Freiheiten gibt es: Die reichen von der Meinungsfreiheit über die Versammlungsfreiheit bis hin zur Koalitionsfreiheit. Man darf zudem seine Religion frei ausüben und heiraten, wen man will. Man darf einen Beruf nach eigener Wahl aussuchen und die Freizügigkeit auf dem hiesigen Territorium ist tatsächlich auch noch gestattet.

Auszug: Freerk Huisken – Das schlagendste Lob, dass für die Demokratie aufgefahren wird: Freiheit! weiterlesen