Circles of Responsibility – Erst ich, dann die Ummah

von Yahya ibn Rainer

Es ist eine gewaltige Erleichterung im Leben, wenn man ein komplett gefestigtes Weltbild hat, wenn sich also im groben Blick auf den Menschen und seine gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Handlungen – und den daraus resultierenden Konsequenzen – keine großen Fragen mehr auftun.

Wer ein solches Weltbild in sich trägt, sucht nicht mehr nach Antworten, sondern stellt mit teils größter Verwunderung fest, dass sich dieses Weltbild nur noch bestätigt oder komplettiert, wenn man die Literatur der Weisen liest, die sich auf Beobachtung und Analyse beschränkten und nicht in spekulativen und rationalistischen Konstrukten ergingen.

Eine solche Bestätigung erfuhr mein Weltbild auch von dieser simplen Grafik, die ein muslimischer Gelehrter mir und einigen anderen Glaubensgeschwistern im Rahmen eines Seminars vorführte.

circles

Es ist eigentlich völlig unkompliziert und betrifft uns Muslime in fast allen Bereichen unseres Lebens. Ob wir nun religiös, gesellschaftlich/sozial, politisch oder wirtschaftlich agieren, unsere erste Verantwortlichkeit und Zuständigkeit gilt erst einmal UNS SELBST.

WIR kontrollieren UNSERE Handlungen und sind somit auch selbst dafür verantwortlich. Erst wenn wir – in Sorge um unseren eigenen Zustand – die uns zur Verfügung stehenden Energien und Mittel einsetzen, dann sind wir auch in der Lage – und in der Verantwortlichkeit – dieses für unsere nächsten Verwandten zu tun. Und erst wenn wir dieser Verantwortung gerecht geworden sind, DANN können wir uns der Gemeinschaft widmen in der wir leben.

Und auch hier gibt es Stufen. Der Nächste zur Familie ist der direkte Nachbar, dann kommt der etwas weiter entfernt lebende Nachbar … und so breitet sich der Zirkel der Verantwortlichkeit und Zuständigkeit immer weiter aus.

Wenn diese Handlungsdirektive überall von den Menschen eingehalten werden würde, dann gäbe es sicherlich weniger Chaos und experimentelle Politik auf dieser Welt.

Der Mensch muss in erster Linie egoistisch denken und handeln, und jede Ideologie die euch weismachen möchte, dass zuerst das Volk, die Gesellschaft, der Stamm, die Partei, die Ummah oder irgendein anderes Kollektiv Priorität hat, der lügt oder ist unwissend.

Ähnliche Beiträge

Jens Yahya Ranft

Über Jens Yahya Ranft

Jens Yahya Ranft, Jahrgang 1975, verheiratet, 3 Kinder, Geschäftsführer und Prokurist in einem kleinen deutsch-arabischen Unternehmen. Urheber dieses Blogs. Liest und publiziert vor allem in den Bereichen Staats- und Religionsgeschichte, (Sozio-)Ökonomie, politische Philosophie und Soziologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.