Video: Libertär-muslimischer Dialog

Ein interessanter Dialog zwischen einem Libertären und zwei Muslimen.
„Ist der Islam eine gefährliche Religion? Die Muslime Andreas Rieger & Achim Seger im Gespräch“
https://www.youtube.com/watch?v=kVNt0H_H8CQ

Einerseits (und meinerseits) erfreulich, dass sich das libertäre/klassisch liberale Milieu mehr und mehr einem Dialog mit dem Islam öffnet und dass Muslime andersherum die Österreichische Schule ins Auge fassen.

Ebenso unerfreulich ist aber auch, dass Muslime diesen Dialog dann missbrauchen um das Spiel des „schwarzen Peters“ zu betreiben, wenn sie auf die Problematik des institutionalisierten Terrorismus in der heutigen Zeit angesprochen werden.

Herr Rieger macht keine gute Figur wenn er behauptet, dass es keine „Salafisten“ gebe die sich mit der Österreichischen Schule und Nationalökonomie befassen [Minute 47:52-48:00] oder wenn er erst behauptet, dass Selbstmordattentate zuerst im Palästinakonflikt legitimiert wurden, direkt im Anschluss daran aber meint, dass alle Terroristen „Salafisten“ seien.

Dieser Dialog könnte sehr fruchtbar und nützlich für uns alle werden, aber Herr Rieger betreibt lieber seine kleine, verschwörungstheoretisch aufbereitete Hetze gegen Muslime, die einer anderen Glaubenslehre folgen als er.

[Aber die ersten ca 30 Minuten sind sehr sehens- bzw hörenswert]

Ähnliche Beiträge

Jens Yahya Ranft

Über Jens Yahya Ranft

Jens Yahya Ranft, Jahrgang 1975, verheiratet, 3 Kinder, Geschäftsführer und Prokurist in einem kleinen deutsch-arabischen Unternehmen. Urheber dieses Blogs. Liest und publiziert vor allem in den Bereichen Staats- und Religionsgeschichte, (Sozio-)Ökonomie, politische Philosophie und Soziologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.