Hintenherum: Meine Privatsphäre gilt auch für Zeitungsredakteure

von Yahya ibn Rainer

Vor einigen Tagen hat irgendeine Zeitungsredakteurin meinen jüngeren Bruder in Ostwestfalen via Facebook-PN kontaktiert, um ihn über meine familiären Verhältnisse auszuhorchen (ob ich Kontakt abgebrochen hätte usw).

Wie erbärmlich das doch ist. Hätte ich mich erdreistet und gleiches (hintenherum) mit ihrer Verwandtschaft getan, dann hätte ich wohl schon Besuch vom Staatsschutz bekommen.

Meine familiären Verhältnisse gehen niemanden etwas an, sonst würde ich ja darüber schreiben. Aber zur Befriedigung des anscheinend bestehenden Bedürfnisses sei folgendes gesagt:

Nein, ich habe den Kontakt zu meiner Familie nicht abgebrochen. Nicht vor und nicht nach meiner Konversion zum Islam. Ich bin auch nicht vaterlos aufgewachsen (was in den Medien gern als psych. Begründung für Konversionen oder einen schlechten Lebenswandel angeführt wird).  Das Erste was ich tat, nachdem ich den Islam angenommen hatte, war ein Anruf bei meinem Vater. „Das wurde aber auch Zeit“, sagte er damals völlig unaufgeregt „herzlichen Glückwunsch.“

Mein Vater respektiert meine Entscheidungen und vertraut mir, und so sehr man es ihm von außen auch weismachen möchte, die Konversion hat meinem Allgemeinzustand in keinster Weise einen Nachteil verschafft. Mein Lebenswandel hat sich in jedweder Hinsicht verbessert, sozial, wirtschaftlich und familiär. Das hat mir mein eigener Vater selbst mehrfach bestätigt.

Das nächste Mal also, wenn jemand etwas über MICH wissen möchte, sollte er/sie sich bei MIR erkundigen. ICH entscheide dann, ob ich Auskunft gebe oder nicht. Journalisten, die diese Regel missachten, brauchen sich im Nachhinein bei mir gar nicht mehr zu melden.

Ähnliche Beiträge

Jens Yahya Ranft

Über Jens Yahya Ranft

Jens Yahya Ranft, Jahrgang 1975, verheiratet, 3 Kinder, Geschäftsführer und Prokurist in einem kleinen deutsch-arabischen Unternehmen. Urheber dieses Blogs. Liest und publiziert vor allem in den Bereichen Staats- und Religionsgeschichte, (Sozio-)Ökonomie, politische Philosophie und Soziologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.